Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Die zweisprachigen Klassen

 

Im Département Moselle hat die Schulbehörde die sog. "Voie spécifique mosellane" (VSM) entwickelt, welche durch das DEAA (Dispositif d'Enseignement Approfondi de l'Allemand), ein Rahmenprogramm zur Verstärkung des Deutschunterrichts, ersetzt worden ist. Dieses sieht lediglich einige Wochenstunden Deutsch vor, was letztlich nicht ausreicht, um die Kinder optimal zweisprachig auszubilden..

Seit 1997 bestehen in Saargemünd zwei zweisprachige Schulen mit jeweils 13 Stunden in Französisch und 13 Stunden in Deutsch (Sonnenschule und Regenbogenschule), welche durch die Vereinigung ABCM-Zweisprachigkeit getragen werden. Diese Schulen wurden mit finanzieller Unterstützung der Stadt Saargemünd gegründet, nachdem die zuständige Schulbehörde (Inspection d'Académie) im Jahre 1997 die Eröffnung von zweisprachigen öffentlichen Klassen abgelehnt hatte.

Als Folge dieser Entwicklung der zweisprachigen ABCM-Klassen in Saargemünd hat die zuständige Schulbehörde im September 2002 eine sog. bikulturelle Schule der Kategorie VSM 3 gegründet, bei der die Anzahl der Unterrichtsstunden in deutscher Sprache theoretisch 13 Wochenstunden ausmacht (Ecole biculturelle de la Blies in Saargemünd). Eine solche Schulgründung im Stadtteil, in dem seit 1997 die ABCM-Regenbogenschule (Ecole de la Blies) existiert, stellt eine Wiederaufnahme der Politik der Schulbehörde auf dem Gebiet der Zweisprachigkeit dar, wie sie bedauerlicherweise bereits im Elsass seit 1991 praktiziert wird: zuerst wird das Gesuch auf Gründung zweisprachiger öffentlicher Klassen abgelehnt und dem Gesuch wird erst stattgegeben, nachdem ABCM-Zweisprachigkeit ihre eigenen Klassen eröffnet hat.

Nunmehr boten drei öffentliche Schulen, nämlich zwei Kleinkinderschulen in den Stadtteilen Blies und Gregersberg sowie eine Grundschule (Ecole de la Blies), zweisprachige Klassen auf einer theoretischen Basis von jeweils 13 Wochenstunden in jeder Sprache an, aber im September 2008 wurde die Anzahl der Deutschstunden wegen eines Mangels an qualifierten Personal drastisch reduziert. Der bikulturelle Zweig mit 6 Deutschstunden ist im März wieder eingeführt worden, aber der paritätische zweisprachige Unterricht wird nicht mehr angeboten. Seitdem hat der Verein ABIFA57 keine Mühe gescheut, um die Lage zu verbessern und hat Vertreter sowohl der zuständigen Schulbehörde des Département Moselle als auch der frz. und saarländischen Erziehungsministerien getroffen.

Im Unterschied zum Elsass, wo ABCM-Zweisprachigkeit mehrere zweisprachige Klassen in verschiedenen Gemeinden dank der finanziellen Unterstützung der Region Elsass, der beiden elsässischen Departments und der Gemeinden gründen und einen Aufschwung für die gesamte Region entfalten konnte, ist ABCM-Zweisprachigkeit in Lothringen nur in Saargemünd präsent und der Aufschwung hat sich ausschließlich in dieser Stadt bemerkbar gemacht,wenn auch mit der vorgenannten Rückschritt.

Zur Förderung der Entwicklung der Zweisprachigkeit in Lothringen wird die Gründung weiterer Klassen in anderen Städten des Département Moselle angestrebt.

 

UNTERSTÜTZEN SIE UNS, UM WEITERE ZWEISPRACHIGE KLASSEN IN LOTHRINGEN ZU SCHAFFEN. LASSEN SIE UNS GEMEINSAM ETWAS BEWEGEN!

 


DIE ZWEISPRACHIGEN KLASSEN VON ABCM IM DEPARTEMENT MOSELLE


Ecole Maternelle et Elémentaire Sonnenschule
11,rue des Hirondelles/Schwalbenstr. 11
57200 SARREGUEMINES/SAARGEMÜND
Poussins - Moyens - Grands
CP à CM2 


Téléphone :  03 87 98 32 04
Télécopie :    03 87 98 56 70


Ecole Maternelle et Elémentaire Regenbogenschule
3, rue de l'Ecole/Schulstr. 3
57200 SARREGUEMINES/SAARGEMÜND


Téléphone :  03 87 98 44 83
Téléphone :  03 87 95 29 86

Wie steht’s in Lothringen mit dem zweisprachigen Unterricht?

Artikel in frz. Sprache vom Vorstand des Vereins LEHRER (Berufsverband der Lehrer für zweisprachigen Unterricht in den Akademien Strassburg und Nancy-Metz). Nachichtenblatt zweites Quatal 2008/2009

Gemeinden mit verstärktem Deutsch- bzw. Luxemburgisch- Unterricht

 

 

Ortschaften, in denen ein verstärkter Deutsch- bzw. Luxemburgischunterricht angeboten wird

Der Dialekt in der Schule

Zuzüglich zu den 13 Stunden Unterricht in Standartdeutsch bietet der Verein ABCM Aktivitäten in Dialekt einmal wöchentlich je einen Halbtag in den meisten von ihm getragenen Kleinkinderklassen an.